Rechtsanwalt Verkehrsrecht Gießen

Immer mehr Menschen nehmen am Straßenverkehr teil, beispielsweise mit einem PKW, LKW oder Motorrad, auf einem verkehrsrecht-neuFahrrad sowie zu Fuß. Dabei bleiben Rechtsverstöße und Schäden an Gesundheit und Eigentum leider nicht aus. Da die juristischen Konsequenzen jedoch weitreichende Folgen haben können, sollte der Betroffene rechtzeitig juristische Hilfe in Anspruch nehmen.

Das Verkehrsrecht gliedert sich in verschiedene Rechtsbereiche. Der Bereich des Verkehrsstrafrechts umfasst vor allem die Themenbereiche der Trunkenheit im Verkehr, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, der Gefährdung des Straßenverkehrs oder auch der fahrlässigen Körperverletzung, zum Beispiel im Rahmen eines Verkehrsunfalls. Diese Problembereiche können sich unter Umständen auch auf Führerschein und Fahrerlaubnis auswirken. Unabhängig davon, ob gegen Sie ein Ermittlungsverfahren anhängig ist und Sie daher einen Verteidiger brauchen oder als geschädigte Person rechtliche Hilfe benötigen, sollten Sie nicht ohne kompetente Unterstützung eines Rechtsanwaltes versuchen, die verkehrsrechtliche Angelegenheit alleine zu lösen. Gleiches gilt für das sog. Bußgeldrecht oder auch Ordnungswidrigkeitenrecht genannt. Bereits bei der Anhörung durch die zuständige Verfolgungsbehörde können Sie Fehler machen, die sich später erheblich zu Ihren Ungunsten auswirken können. Holen Sie sich daher anwaltlichen Rat ein, unter anderem bei Verfahren wegen Geschwindigkeitsübertretungen, Abstandsverstößen, Rotlichtverstößen oder Lenkzeitüberschreitungen.

Im Verkehrszivilrecht spielt insbesondere die Unfallregulierung eine große Rolle. Selbst augenscheinlich kleinere Blechschäden können beispielsweise bereits erhebliche Reparaturkosten auslösen, insbesondere beim Austausch von Karosserieteilen und einer notwendigen Lackierung. Nutzungsausfall und Wertminderung werden schnell zum Thema, ebenso die Kosten für einen eigens beauftragten Gutachter. Auch wenn Ihnen die Versicherung des Unfallgegners eine schnelle Hilfe und Abwicklung anbietet, sollten Sie daran denken, dass diese vor allem so wenig wie möglich an Sie zahlen möchte. Daher sollten Sie nicht zögern, sich anwaltlicher Hilfe zur Schadensregulierung zu bedienen, damit Ihnen keine Ansprüche und damit bares Geld verlorengehen. Auch wenn Sie keine Rechtsschutzversicherung haben, lohnt sich die Beauftragung eines Rechtsanwalts, da die gegnerische Versicherung dessen Kosten als Schadenersatz im Rahmen der Regulierung zu tragen hat.

(© und Autor: Loubal)


Brauchen Sie Hilfe im Verkehrsrecht, z. B. wegen eines Unfalls? Kontaktieren Sie mich per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular